BECHER UND DIE GEGENWART

VIDEOS

URLAUB UND FREIZEIT

MENSCHEN

LESERBRIEFE

JUGENDMAGAZIN

MEIST GELESENE ARTIKEL

NATUR UND UMWELT

WIRTSCHAFT UND ARBEIT

MODE UND LIFESTILE

SOCIAL-BOOKMARKING

Hinzufügen zu: Facebook Hinzufügen zu: Mr. Wong Hinzufügen zu: Webnews Hinzufügen zu: Windows Live Hinzufügen zu: Favoriten.de Hinzufügen zu: Linksilo Hinzufügen zu: Readster Hinzufügen zu: Linkarena Hinzufügen zu: Del.icoi.us Information

Anzeige

AKTUELLE MELDUNGEN

Von Klaus Stein Es war wieder ein buntes Treiben am Sonntagnachmittag auf dem Guido-Stifts-Platz, der zumindest ein Mal...
Der inSPEYEREd-Bienenkübel geht in die zweite Runde. Nach erfolgreichem Start beim Klimaschutztag im April 2018 wird die...
"Wir wollen alle das Gleiche, eine lebens- und liebenswerte Stadt", brachte Dr. Rolf Klein, Sprecher des Zukun...
Internationaler Orgelzyklus im Dom zu Speyer startet am 1. Mai - Domorganist Markus Eichenlaub eröffnet Konzertreigen
SPEYER - Kultur Speyer
Dienstag, den 23. April 2019 um 19:47 Uhr

Auch in diesem Jahr hat der Speyerer Domorganist Markus Eichenlaub als künstlerischer Leiter des Internationalen Orgelzyklus wieder eine illustre Schar von hochkarätigen Gastorganisten um sich versammelt. Im Rahmen von acht Konzerten werden Organisten aus den Kathedralen von Luxemburg und Brüssel sowie den Domkirchen von Wien, St. Gallen, Berlin und Worms ihr Stelldichein an der faszinierenden Orgelanlage des Speyerer Doms geben. Bereits am 1. Mai ist Domorganist Markus Eichenlaub im Auftaktkonzert (Beginn 19.30 Uhr), das unter der Überschrift "Maria, Mutter des Auferstandenen" steht, mit österlichen und marianischen Orgelwerken von Charles Tournemire, Anton Heiller, Marcel Dupré und Pierre Cocherau zu hören.

 
Online-Voting: Zum Sparkassenjubiläum gibt es 19.000 Euro für Vereine
WIRTSCHAFT UND ARBEIT - Geschaeftswelt
Dienstag, den 23. April 2019 um 07:38 Uhr

Zehn Vereine aus der Region profitierten vom 190-jährigen Jubiläum der Sparkasse Vorderpfalz. Sparkassen-Chef Thomas Traue überreichte in der Ludwigshafener Hauptstelle Spenden in Höhe von insgesamt 19.000 Euro. 133 Vereine aus Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis hatten sich um die Unterstützung der Sparkasse beworben. Wer das Geld bekommt hat nicht die Sparkasse entschieden, sondern die Bürger der Region stimmten per Online-Voting ab. In vier Wochen wurden 18.022 Stimmen abgegeben, die meisten davon für den TFC 1861 e.V. Ludwigshafen. Der Verein erhält somit die höchste Spende des Wettbewerbs in Höhe von 5.000 Euro.

 
Bestnote für das AWO Seniorenhaus "Burgfeld"
SPEYER - Speyer heute
Dienstag, den 23. April 2019 um 07:26 Uhr

Das AWO-Seniorenhaus "Burgfeld" in Speyer hat die Note 1,0 erhalten. Vergeben wurde sie vom MDK, dem medizinischen Dienst der Krankenkassen, bei seiner jährlichen Prüfung: Die Fachleute kommen einmal pro Jahr unangekündigt in jede Einrichtung, um zu prüfen, ob dort die Pflegestandards eingehalten werden und die Bewohner rundum gut versorgt sind.  Vom MDK geprüft wurden die Bereiche: Pflege und medizinische Versorgung, Umgang mit demenzkranken Bewohnern, soziale Betreuung und Alltagsgestaltung sowie Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene. Auch eine Befragung der Bewohner ist Teil der Prüfung.

 
Oberbürgermeisterin Seiler begrüßt Gesetzesentwurf der Landesregierung über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum
SPEYER - Speyer heute
Dienstag, den 23. April 2019 um 07:18 Uhr

Am Dienstag, 16. April, hat das Kabinett in Mainz einen Gesetzesentwurf über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum beschlossen. Das Gesetz soll den Kommunen den Erlass von Satzungen ermöglichen, die die Vermietung von privatem Wohnraum als Ferienunterkünfte einschränken. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler begrüßt die Entscheidung: „Speyer ist ein attraktiver Wohnort, mitten in der prosperierenden Metropolregion Rhein-Neckar.

 
Frauenrechtlerin Hedwig Dohm bekommt eine Straße - Stadtrat stimmt gemeinsamem Antrag seiner weiblichen Mitglieder zu
SPEYER - Speyer heute
Montag, den 22. April 2019 um 15:26 Uhr

Einem gemeinsamen, parteiübergreifenden Antrag von Stadträtinnen, mit Straßennamen an die mutigen Frauen vor 100 Jahren erinnern, die das Frauenwahlrecht erkämpften, hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung stattgegeben. So wird eine Straße im neuen baugebiet am RUssenweiher" nach Hedwig Dohm benannt, eine der Pionierinnen. Die Idee zu dem Antrag entstand durch die Veranstaltung am 15. März im Historischen Stadtsaal "Femmage an Hedwig-Dohm" - Szenische Lesung, Kabarett und Interview mit dem Hedwig Dohm Trio. Veranstaltet von der Bundeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Städt. Gleichstelllungs-beauftragten Lena Dunio-Ötzkan und VHS.

 
Konzert des RockChor Speyer in der Halle 101
SPEYER - Kultur Speyer
Sonntag, den 21. April 2019 um 21:28 Uhr

Am 11. Mai tritt der RockChor Speyer zu seinem diesjährigen Konzert in der Halle 101 auf. Einlass ist um 19 Uhr und Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es bei ttickets.de, bei reservix.de, bei Buchhandlung Oelbermann (Speyer) und an der Abendkasse. Die Veranstaltung ist nicht bestuhlt. Der 80-köpfige RockChor Speyer und seine faszinierende Rockband brennen darauf, ihrem Publikum einen mitreißenden Abend zu bescheren.

 
Osterfeier im Dom: Bischof Wiesemann stellt Neuaufbau der Kirche und Schutz des Lebens in den Mittelpunkt
GESELLSCHAFT UND KIRCHE - AUS DEN KIRCHEN
Sonntag, den 21. April 2019 um 15:53 Uhr

Mehrere tausend Gläubige besuchen an den Osterfeiertagen festlich gestaltete Gottesdienste im Speyerer Dom. In der Osternacht feierten sie die Auferstehung Jesu als Höhepunkt des Karwoche und des gesamten Kirchenjahres. Am Ostersonntag waren die Gläubigen zum Pontifikalamt und zur Pontifikalvesper in den Dom eingeladen. In seiner Predigt in der Osternacht bezog sich Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann auf den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris. "Es ist das Gotteshaus unserer französischen Nachbarn und Freunde, Symbol ihres Glaubens und ihrer nationalen Identität." Für viele sei sie zum Symbol für den "gewaltigen Vertrauensverlust" der Kirche geworden. "Stürzt nicht so vieles, was bis vor kurzem noch sicher und ewig zu stehen schien, haltlos in sich zusammen?"

 
Schnittlauch und Kunst: Erste Pflanzaktion beim Stadtgartenprojekt "Das gryne Band" auf den Guido-Stifts-Platz
SPEYER - Speyer heute
Freitag, den 19. April 2019 um 09:37 Uhr

Von Klaus Stein
Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler dürfte als Erste eine Schnittlauchpflanze in eine der Holzkisten auf dem Guido-Stifts-Platz einsetzen. Unter Anleitung von Gärtnermeister Wolfgang German hatte die gartenerfahrene Stadtchefin keine Probleme, das würzige Kraut fachgerecht zu platzieren. Es war der Startschuss zur Bepflanzung des "urbanen Gartens" im Rahmen des Projekts "Das gryne Band" durch die Kinder der benachbarten städtischen Kita Wormser Landstraße. Idee des Projekts ist es, Natur und Kunst zusammenzuführen.

 
Speyer mit dabei: Minister Lewentz startet "Interkommunales Netzwerk Digitale Stadt"
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 18. April 2019 um 12:55 Uhr

Innenminister Roger Lewentz hat den Oberbürgermeistern der Städte Speyer, Andernach und Zweibrücken sowie dem Bürgermeister von Wörth am Rhein Bescheide zur Förderung des "Interkommunalen Netzwerkes Digitale Stadt" und zur Umsetzung eigener Digitalisierungsprojekte überreicht. Begleitet wird das Netzwerk von der Stadt Kaiserslautern. Mit der Digitalisierung gehen auch Herausforderungen einher, für die ein Netzwerk gemeinsam neue Lösungswege finden kann.

 
"Zukunftsforum Speyer" begrüßt Erhalt des Hauses Fischergasse 35 - Expertengruppe war im Hintergrund tätig
SPEYER - Speyer heute
Donnerstag, den 18. April 2019 um 08:30 Uhr

Das "Zukunftsforum Speyer" begrüßt den Erhalt des Hauses Fischergasse 35, wie es bei der letzten Stadtratssitzung Konsenz war. Auf Initiative des Zukunftsforums im Hintergrund wurde die politische Diskussion darüber in die Öffentlichkeit getragen. Der Erhalt ist gesichert und damit eine massive Beeinträchtigung des städtebaulich und historisch intakten Strassenzuges der Fischergasse verhindert. Für das Zukunftsforum Speyer war der noch unter dem vorherigen Oberbürgermeister geplante Abriss des Gebäudes und das Schaffen von Parkplätzen ein Paradebeispirl verfehlter Stadtentwicklungspolitik.

 
Hockenheim: 1.000 Milliarden neue Bäume - Kinder laden zum Tag des Baumes ein
KURPFALZ - Hockenheim
Mittwoch, den 17. April 2019 um 16:28 Uhr

Der Verkauf der Hockenheim-Edition der Guten Schokolade im Globus läuft auf Hochtouren. Bisher sind schon rund 8.600 der gelieferten 11.500 Tafeln verkauft. Dieser Erfolg ist für die jungen Botschafter für Klimagerechtigkeit der Aktion Plant-for-the-Planet aber kein Grund, sprichwörtlich "alle viere gerade sein zu lassen“. Der Tag des Baumes am Donnerstag, 25. April 2019, ist für sie wieder eine gute Gelegenheit aktiv zu werden. Die Kinder möchten aus diesem Anlass um 12.30 Uhr am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums auf dem Messplatz einen Baum pflanzen. Dafür laden sie alle Interessierten zu einer etwas anderen Mittagspause ein.

 
CoLab und GBS starten spannendes Jugendprojekt in Speyer-West - jetzt anmelden
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 17. April 2019 um 16:04 Uhr

Ein spannendes Projekt für Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren im Rahmen von "Soziale Stadt Speyer-West" startet Anfang Mai in Speyer-West. Projektträger ist die Jugendhilfeorganisation "CoLab" gemeinsam mit der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Speyer (GBS).  In den folgenden sechs Monaten können die Teilnehmer nicht nur viel lernen über ihr Wohnumfeld sowie im Umgang mit Fotoapparat und Videokamera, aber auch über den Umgang mit elektronischen Medien. Zu Beginn soll die Historie des Quartiers der GBS erarbeitet werden, vor allem die der teils denkmalgeschützten Bauten.

 
Moderieren und strukturieren: Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler hat in den ersten 100 Tagen im Amt vieles angepackt
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 17. April 2019 um 15:28 Uhr

Von Klaus Stein
Zu einem Pressegespräch über ihre Eindrücke, Erfahrungen und Pläne nach 100 Tagen im Amt hatte die Speyerer Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler in  ihr Dienstzimmer eingeladen. "Die Zeit ging schneller herum als ich es zuvor erwartet hatte", gestand sie ein. Viele Projekte seien angestoßen oder weitergeführt worden, beispielsweise eine Mitarbeiterbefragung, an der die überwiegende Zahl der städtischen Belegschaft anonym online teilnehmen konnte. Da gehe es beispielsweise um Fragen wie die Arbeitszufriedenheit, den Umgang miteinander, um das Verhältnis zu den Vorgesetzten oder um die Vereinbarung von Familie und Beruf. Ende April wird die Umfrage abgeschlossen sein, die Ergebnisse dann in einen Gesprächsprozess einfließen.

 
Polemisch und herabsetzend: Unsachliche Attacke von CDU-Stadtrat Jörg Zehfuß gegen Claus Ableiter - "Hundewiese" eigentlich eine SPD-Idee
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 17. April 2019 um 08:16 Uhr

Kommentar
von Klaus Stein
Der Speyerer Stadtrat war in seiner Sitzung vor Ostern sichtlich bemüht, sachbezogen zu argumentieren und den politischen Gegner trotz Kommunalwahlkampf zu respektieren. Allerdings mit einer Ausnahme, der CDU. Was Jörg Zehfuß geritten hat, sich auf polemische und den BGS-Fraktionsvorsitzenden Claus Ableiter wegen dessen Klimaschutzantrags auf herabsetzende Weise anzugehen, ohne selbst einen sachlichen Beitrag zu diesem wichtigen Thema zu leisten, weiß nur er allein. Mit seiner Behauptung der BGS sei es bisher noch nie um Klimaschutz gegangen, ist einfach falsch.

 
Infomobil des Deutschen Bundestages in Speyer
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 17. April 2019 um 15:25 Uhr

Auch 2019 ist das Infomobil des Deutschen Bundestages wieder bundesweit unterwegs, um den Besucherinnen und Besuchern Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments zu vermitteln. Heute machte es Station in der Speyerer Maximilianstraße. Abgeordnete der besuchten Wahlkreise berichten über ihre persönlichen Erfahrungen im Parlament und stehen den Besucherinnen und Besuchern ebenso Rede und Antwort wie die Honorarkräfte des Deutschen Bundestages.

 
Stadtrat beschließt neues Friedhofskonzept - "Hundewiese" am Ameisenberg stößt auf Ablehnung - Diskussion um konsequentes Handeln bei Verkehr und Klimaschutz
SPEYER - Speyer heute
Mittwoch, den 17. April 2019 um 07:46 Uhr

Eine "Hundewiese" soll kommen, aber nicht an dem von der CDU in ihrem Antrag vorgeschlagenen Standort hinter der Walderholung am "Ameisenberg". Das beschloss der Speyerer Stadtrat bei seiner Sitzung vor Ostern. Ein Initiativantrag der Linken, zu prüfen, ob das Projekt nicht mit dem Bau eines neuen Tierheims realisiert werden könnte, fand eine breite Mehrheit. Zu Beginn der Sitzung hatte der Vorsitzende des Trägervereins der Kita "Flohkiste", Andreas Rück, vehement gegen den CDU-Standort ausgesprochen.

 
Mehr Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 112

Zur Zeit online

Wir haben 22 Gäste online

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.